Jedno pivo, prosim

Besuch einer traditionsreichen Brauerei in Prag

Die klassische Eckkneipe bildet den Hauptumschlagspunkt für den nicht geringen pro-Kopf-Bierkonsum der Tschechen. Nach Feierabend setzt man sich nicht mit einer Pulle vor den Fernseher, sondern zecht in fröhlicher Runde mit Freunden in der Stammkneipe. Im tschechischen Brauereiwesen wird auf Tradition Wert gelegt und nach alten Rezepten mit reinem Wasser und Gerstenmalz gebraut. Den besonderen Geschmack bekommt das Bier in den großen Kesseln, in denen ihm auch der Hopfen beigemengt wird. Im eiskalten Bierkeller gären ständig tausende Hektoliter, bis der Braumeister nach etwa drei Wochen bestimmt, dass es reif zum Abfüllen ist. Sie besuchen eine Traditionsbrauerei aus dem 19. Jahrhundert, die als die beste Brauerei des Pilsner Urquell Konzerns gilt. Eine Videoinstallation und eine Führung informiert Sie über die Bierherstellung gestern und heute. Sie besichtigen die Produktion, den Gär- und den Lagerkeller und kosten schließlich ein herrliches, frisch gezapftes Pils.